Home
Aktuelles
Wettkämpfe T-Camp...
Judo
Judo-Etikette
Geschichte
Graduierung
Wettkämpfe
Wir über uns
Judosport im PSV
Archiv
Sponsoren
Impressum
Sitemap


 Judo als Wettkampf - Shiai

1956 fanden in Tokio die ersten Weltmeisterschaften statt, damals nur in einer offenen Gewichtsklasse. Erst als 1961 bei den dritten Weltmeisterschaften in Paris der Niederländer Anton Geesink erstmals die japanischen Judoka besiegen konnte, wurden Gewichtsklassen eingeführt.

1964 in Tokio war Judo erstmals olympisch. Drei der vier Titel sicherten sich die Japaner, während in der offenen Klasse Anton Geesink erfolgreich war.

Erst seit 1972 (München) gehört Judo zum ständigen Olympiaprogramm. In nunmehr sechs Gewichtsklassen blieben die Japaner dreimal Sieger. Der Niederländer Willem Ruska siegte im Schwergewicht und der offenen Klasse.

1977 werden für Damen und Herren jeweils sieben Gewichtsklassen festgelegt.

Die größten Erfolge deutscher Judoka:

 

1979 Detlef Ultsch, Weltmeister, DDR

1980 Dietmar Lorenz, Olympiasieger, DDR

1982 Barbara Claßen, Weltmeisterin, BRD

1983 Detlef Ultsch, Weltmeister, DDR

1983 Andreas Preschel, Weltmeister, DDR

1984 Frank Wieneke, Olympiasieger, BRD

1987 Alexandra Schreiber, Weltmeisterin, BRD

1991 Frauke Eickhoff, Weltmeisterin

1991 Daniel Lascau, Weltmeister

1991 Udo Quellmalz, Weltmeister

1993 Johanna Hagn, Weltmeisterin

1995 Udo Quellmalz, Weltmeister

1996 Udo Quellmalz, Olympiasieger

2003 Florian Wanner, Weltmeister

2004 Yvonne Bönisch, Olympiasiegerin

2008 Ole Bischof, Olympiasieger

 

PSV Ribnitz-Damgarten e.V. - Abteilung Judo - | info@judo-ribnitz.de

to Top of Page